Windows Programme verschieben ohne Neu-Installation

Vor kurzem wollte ich ein Programm unter Windows auf eine andere Partition verschieben. Leider kann man dies nicht so einfach bewerkstelligen. Also musste eine Lösung her. Unter Vista und aufwärts, kann man dies mit einer symbolischen Verknüpfung erledigen. Dies funktioniert unter Windows XP nicht!

So geht es am einfachsten:

1. Wie immer vor solchen Sachen, ein Backup/Wiederherstellungspunkt für den Ernstfall Ihrer Festplatte erstellen. Zum Beispiel mit Acronis oder mit der windowseigenen Sicherung.

2. Angenommen, Ihr Programm ist im Ordner „C:\Program Files\MeinProgramm“ installiert und Sie wollen es in den Ordner „D:\Programme\MeinProgramm“ auf einer anderen Festplatte oder Partition verschieben. Dann kopieren Sie zunächst den Ordner „C:\Program Files\MeinProgramm“ ganz normal nach „D:\Programme\MeinProgramm“.

3. Anschließend, wenn Sie fertig kopiert haben, löschen Sie den Ursprungsordner „C:\Program Files\MeinProgramm“

4. Öffnen Sie das Kommandozeilenfenster mit „cmd“.
Hier geben Sie folgendes ein:

mklink /j „C:\Program Files\MeinProgramm“ „D:\Programme\MeinProgramm“

mklink /j „<Alter Ordner>“ „<Neuer Ordner>“

Wenn das funktioniert hat, wird es jetzt bestätigt.

Ab sofort werden alle Zugriffe, die von der Registry auf „C:\Program Files\MeinProgramm“ erfolgen nach „D:\Programme\MeinProgramm“ umgeleitet.

Ihr Programm, das jetzt auf D:\ liegt, sollte nunmehr genau so gut funktionieren wie früher.
Auf C:\ liegt jetzt kein einziges Byte dieses Programms mehr, sondern nur noch die „symbolische Verknüpfung“.

Wie immer gilt bei allen Tipps und Kniffen die ich hier veröffentliche – Auf Eigene Verantwortung!